Zum Inhalt springen
unsere-engagements

UNSERE ENGAGEMENTS

Durch unsere Tätigkeit unterstützen wir die Kreislaufwirtschaft und den Schutz der Umwelt, indem wir die Behandlung und das Recycling von Abfällen fördern.

Unser komplettes französisches Angebot entspricht den Bedürfnissen unserer privaten und öffentlichen Kunden und bietet das Sammeln und die Behandlung von Abfällen an, wobei in einem nächsten Schritt die aus dem Recycling stammenden Rohstoffe (recycelte Rohstoffe) verkauft werden.

WIR MOBILISIEREN UNS IM DIENST DER ÖFFENTLICHKEIT

Durch unsere Tätigkeit des Abfallrecyclings tragen wir zur Förderung der Kreislaufwirtschaft und dadurch zum Schutz der Umwelt bei.

Diese Positionierung im Dienst der Öffentlichkeit konzentriert sich auf zwei Schwerpunkte, für die sich die Gruppe stark macht :

  • Die Umstellung auf eine grünere Wirtschaft beschleunigen
  • Ein lokaler und verantwortungsvoller Arbeitgeber sein
grundpfeiler-politik

DIE 8 GRUNDPFEILER UNSERER CSR-POLITIK

  • Entwicklung der Kreislaufwirtschaft
  • Kampf gegen die Klimaerwärmung
  • Schutz der Artenvielfalt
  • Kundenzufriedenheit
  • Die Sicherheit der Mitarbeiter, zentrales Anliegen der Gruppe
  • Entwicklung der Kompetenzen der Mitarbeiter
  • Förderung der Diversität und der beruflichen Gleichstellung
  • Förderung des Wohlbefindens der Mitarbeiter

ENTWICKLUNG DER KREISLAUFWIRTSCHAFT

Sammeln, sortieren, recyceln, verwerten: Mittels dieser drei Etappen verhelfen wir Abfall zu einem zweiten Leben und verlängern somit die Lebensdauer der verwendeten Stoffe im Sinne der Kreislaufwirtschaft. Hierfür sind wir Verpflichtungen eingegangen und haben innovative Maßnahmen eingeleitet.

2019 haben wir in unsere Sortieranlagen investiert, um neue Stoffe recyceln zu können (Plastikfolien, Joghurtbecherreste usw.). Wir haben auch die Kosten der Abfallbehandlung gesenkt, indem wir den Anteil an Restabfällen am Ende der Sortieranlage gesenkt haben.

Wir sind stets darum bemüht, unsere Sammelquote zu verbessern durch :

  • Eine aktivere Zusammenarbeit mit Entsorgungsstrukturen,
  • Die Entwicklung von Innovationen wie beispielsweise die Automatisierung der Hausmüllabfuhr mittels EasyCollecte
  • Sensibilisierungsaktionen bei der breiten Öffentlichkeit,
  • Die delegierte Verwaltung der Industriestandorte.
entwicklung-der-kreilaufwirtschaft

DIE GRUPPE VERFÜGT HEUTE ÜBER INDUSTRIEANLAGEN DER SPITZENTECHNOLOGIE

Sébastien Petithuguenin . Generaldirektor der Paprec Group

kampf-gegen-die-klimaerwarmung

KAMPF GEGEN DIE KLIMAERWÄRMUNG

Unsere Tätigkeiten tragen per se zur Reduzierung der Treibhausgasemissionen in der Atmosphäre und zur Schonung der fossilen Brennstoffe bei. Denn durch die Produktion von recycelten Stoffen kann der Abbau neuer Rohstoffe vermieden und somit Energie beim Schmelzprozess eingespart werden. Seit 2011 verfolgen wir die Entwicklung unserer Treibhausgasemissionen: 79 % dieser THG stehen im Zusammenhang mit dem Kraftstoffverbrauch der Müllfahrzeuge und 18 % mit der für den Betrieb der Sortierzentren und der Recyclinganlagen notwendigen Energie.

Deshalb haben wir in den letzten Jahren Investitionen zur Senkung unserer Umweltauswirkung getätigt und verschiedene Maßnahmen eingeleitet :

  • Optimierung der Müllabfuhrtouren dank des Einsatzes der GPS-Live-Ortung,
  • Einsatz von Hybridfahrzeugen oder Biokraftstoff-Fahrzeugen,
  • Schulung der Fahrer am Eco-Driving,
  • Rückgriff auf den Flussverkehr.

MIT DEM RECYCLING KÖNNEN VOR ALLEM ENERGIEEINSPARUNGEN BEIM SCHMELZPROZESS ERZIELT UND TREIBHAUSGASEMISSIONEN VERMIEDEN WERDEN

Jean-Luc Petithuguenin . Gründungspräsident der Paprec Group

SCHUTZ DER ARTENVIELFALT

Indem Abfällen ein zweites Leben geschenkt und somit die Übernutzung von Ressourcen und natürlichen Lebensräumen vermieden wird, haben wir ein Wirtschaftsmodell rund um Tätigkeiten aufgebaut, die zum Schutz der Umwelt beitragen.

Wir setzen uns auf lokaler Ebene ebenfalls für die Kontrolle der Auswirkungen aller unserer Recyclinganlagen auf ihre unmittelbare Umgebung durch den progressiven Einsatz von Umweltmanagementsystemen ein. 2019 waren 107 Abfallbehandlungsstandorte nach ISO 14 001 oder einer vergleichbaren Norm zertifiziert.

Wir führen ebenfalls Zertifizierungsaudits durch, die uns die Einrichtung von Aktionsplänen an unseren Standorten ermöglichen, deren Umsetzung und Fortschritt von den Standortleitern überwacht werden.

schutz-der-artenvielfalt

In den letzten Jahren haben wir unser Engagement zugunsten der Artenvielfalt ausgebaut :

  • 2018 Beitritt zur Initiative „Act4nature”, um Maßnahmen für den Schutz der Artenvielfalt in alle unseren Tätigkeiten aufzunehmen.
  • Ausarbeitung des „Aktionsplans Artenvielfalt”, der alle diesbezüglich eingesetzten Maßnahmen umfasst, zu denen die Sensibilisierung der Mitarbeiter und die Beherrschung der mit den Deponietätigkeiten einhergehenden Auswirkungen der Gruppe gehören.
  • Erprobung von Projekten der Bodensanierung in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Agroforstwirtschaft „PAPREC Agro” in der Dordogne. Diese Projekte wurden im April 2019 von der Europäischen Kommission mit dem Europäischen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet.
kundenzufriedenheit

KUNDENZUFRIEDENHEIT

Wir machen die Zufriedenheit unserer Kunden zu unserem vorrangigen Ziel: SchnelligkeitQualität und Präzision bei der Ausführung unserer Leistungen sind das Motto unseres Kundenkonzepts. Wir sind darum bemüht, jedem Kunden die beste bzw. individuell ausgearbeitete Dienstleistung zu erbringen. Hierfür stützen wir uns auf einen regelmäßigen Austausch mit unseren Kunden, eine systematische Beurteilung ihrer Erwartungen und ihrer Zufriedenheit und die Bearbeitung ihrer Bedürfnisse durch kompetente, speziell für diese Aufgabe abgestellte Mitarbeiter innerhalb der vorgegebenen Fristen.

Dank unserer Investitionskapazität sind wir im Besitz von Industrieanlagen der Spitzentechnologie und können die Herausforderungen durch den Bau neuer Recyclinganlagen stemmen. Die Qualität unseres Industrieparks und unser landesweites Netzwerk, das durch die Übernahme von Coved im Jahr 2017 und die Beteiligung am Kapital von Inova noch bereichert wurde, geben uns die Möglichkeit, unseren Kunden auf ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen anzubieten, um die besten Recyclingquoten zu garantieren und alle Lösungen für die Abfallwirtschaft anzubieten.

DIE SICHERHEIT UNSERER MITARBEITER, EIN ZENTRALES ANLIEGEN

Risiko für Verkehrsunfälle, Brand, beschwerliche Arbeit… Wir sind uns bewusst, dass wir in einem Industriesektor tätig sind, in dem für unsere Mitarbeiter hohe Risiken bestehen. Deshalb haben wir Gesundheit und Sicherheit zu einem zentralen Anliegen gemacht. Im Jahr 2019 wurden die Abteilungen für Qualität Sicherheit Umwelt (QSU) von Paprec und Coved vereinheitlicht. Die Verfahren und Kennzahlen wurden geprüft, um die in beiden Unternehmen existierenden Praktiken mit Operationalität und Pragmatismus zu unterstützen.

In jeder Region wurde mittlerweile ein QSU-Beauftragter eingesetzt und zwischen den betroffenen Managern und der QSU-Leitung werden regelmäßig Treffen abgehalten, um den Austausch über die bewährten Praktiken und die Verbesserungsmöglichkeiten sicherzustellen. Ferner schulen wir unsere Standortleiter im Hinblick auf die Sicherheitskultur und die Anwendung des Sicherheitshandbuchs. Des Weiteren wurden alle Sicherheitszertifikate von Paprec und Coved 2020 erneuert.

sicherheit-unserer-mitarbeiter
entwicklung-mitarbeiter

ENTWICKLUNG DER KOMPETENZEN UNSERER MITARBEITER

Eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Gruppe besteht darin, die für unser Wachstum geeigneten Kompetenzen zu erwerben und Talente zu binden. Um ihre Integration in die Gruppe zu vereinfachen, durchlaufen die neuen Mitarbeiter ein Integrationsprogramm und profitieren von einem Mentorensystem. Bei einer Unternehmensübernahme richten wir ebenfalls immer einen speziellen Integrationsausschuss ein: Dieser setzt sich aus betroffenen Führungskräften und Mitarbeitern zusammen und trägt zur Verbreitung der Werte der Gruppe bei.

Das Engagement der Mitarbeiter hängt auch mit einer motivierenden Gehaltspolitik zusammen, die sich an der Leistung orientiert.

Und schließlich bemühen wir uns ebenfalls darum, motivierende Karriereaussichten anzubieten. Das mitarbeiternahe Management unterstützt die Identifizierung der Potentiale, der Erwartungen und Wünsche der einzelnen Mitarbeiter. Um diese Vorteile zu bewahren, hat sich unsere Gruppe mit fünf Gebietsleitern neu aufgestellt, die in der Region von den Leitern der Geschäftsbereiche und den Leitern der Zentralabteilungen unterstützt werden.

FÖRDERUNG DER DIVERSITÄT UND DER BERUFLICHEN GLEICHSTELLUNG

Unser Wachstumsmodell fußt auf dem Wunsch nach einer menschlicheren Gesellschaft. Seit ihrer Gründung setzt sich unsere Gruppe daher für die berufliche Gleichstellung, die Diversität und den Laizismus ein.

  • 2014 hat die Gruppe nach Konsultation der Arbeitnehmer eine Charta für Diversität und Laizismus verabschiedet

  • 2019 haben wir das Unternehmen Résilience übernommen, das sich der Eingliederung von arbeitsmarktfernen Personen verschrieben hat.
forderung-diversitat-beruflichen
  • Da wir wissen, dass die Integration von Frauen in den Belegschaftsplan bestimmter Stellen weiterhin problematisch ist und gemäß der nationalen Regelung, haben sechs Unternehmen der Gruppe im Jahr 2019 ihren Gleichstellungsindex berechnet. Dieser lag bei 83/100 (die Regelung sieht einen Index von 75/100 vor).
  • Wir setzen uns ebenfalls für die Integration von Arbeitnehmern mit Behinderungen ein. 2019 waren 316 Menschen mit Behinderung für die Gruppe tätig.

Auch entdecken

Unsere Engagements

Unternehmensführung

UNTERNEHMENSFÜHRUNG KONZERNLEITUNG Zum Profil und dem beruflichen Werdegang der Mitglieder der Konzernleitung von (...)

Unsere Engagements

Unsere Vision des Recyclings der Zukunft

UNSERE VISION DES RECYCLINGS DER ZUKUNFT Unsere vision des recyclings der zukunft FÜR DIE ZUKUNFT, RECYCELTE (...)

Unsere Engagements

Wertstoffe, die wir behandeln

WERTSTOFFE, DIE WIR VERWERTEN Als führendes Recyclingunternehmen in Frankreich kümmern wir uns um alle Arten von (...)

Lass es uns besprechen