Das Recyclinglexikon

  • Neonröhren (Leuchtstoffröhren)

    Paprec Group, Neonröhren (Leuchtstoffröhren)

    Neonlampen sind eine spezifische Untergruppe der Leuchtstoffröhren, die Neongas enthalten. Das verleiht ihnen die charakteristische rote Farbe. Diese Lampen gibt es aber auch in anderen Farben, für die man dann andere Gase verwendet (Neongas gibt immer rote Farbe). Manchmal verwendet man im Alltag den Begriff "Neonröhre" falsch und bezeichnet damit auch Leuchten, die andersfarbiges Licht abgeben. Sie müsste man eigentlich als "Leuchtstoffröhren" bezeichnen. Die Neonleuchten wurden 1910 von Georges Claude erfunden, was dem Chemiker zu großer Bekanntheit verhalf.