Recycling von Batterien und EEAG

Batterien, Paprec Group

Ressourcen

Unter Elektro- und Elektronikabfällen (EEAG) versteht man sämtliche Gegenstände oder Bestandteile von Gegenständen, die elektrisch oder elektromagnetisch betrieben wurden, also mit Strom aus Batterien, Akkus oder der Steckdose.
 
Im Jahr 2010 wurden 434.000 Tonnen EEAG gesammelt und 98 % verarbeitet. Davon konnten 80 % der aus Haushalten stammenden und 52 % der aus gewerblicher Nutzung stammenden Elektro- und Elektronikaltgeräte recycelt werden.
 
Die Menge an EEAG wächst jährlich um 3 - 5 % und wird sich voraussichtlich in den kommenden zehn Jahren verdoppelt haben. Das Ziel der Sammlung von EEAG aus Haushalten lag bei 4 kg/Einwohner/Jahr und wurde im Jahr 2010 mit 6,4 kg überschritten. Im Jahr 2014 liegt der Elektro- und Elektronikabfall aus Haushalten aller Voraussicht nach sogar schon bei 10 kg pro Einwohner pro Jahr.

Die Herausforderung

Seit der europäischen Richtlinie vom Januar 2003 müssen sämtliche elektrischen oder elektronischen Geräte, die über das Stromnetz, Batterien oder Akkus betrieben werden, gesammelt, von Schadstoffen entfrachtet und recycelt werden.  Je nach Gerätetyp reichen die Recyclingziele von 50 - 75 %.
Die Verarbeitung von EEAG stellt uns vor echte technische Herausforderungen: Entfernung und Rückgewinnung von Edelmetallen, Verarbeitung von Flachbildschirmen, Umgang mit giftigen Stoffen, Demontage usw.

Verfahren

Elektro- und Elektronikgeräteabfälle werden bei den Verkäufern und Produzenten, aber auch in den öffentlichen Sammelstellen der Städte und Gemeinden von Unternehmen gesammelt, die von spezialisierten Umwelt-Prüforganen damit beauftragt wurden.  Anschließend werden sie in Recyclingzentren gebracht, wo sie von Schadstoffen befreit und in ihre Bestandteile zerlegt werden.
 
Die entfernten Stoffe (Eisen, Kupfer, Edelstahl, Aluminium, Edelmetalle, Kunststoffe usw.) gehen dann in die spezifischen Recyclingsparten, um dort in sekundäre Rohstoffe verwandelt zu werden.

Unser Beitrag

Innerhalb weniger Jahre ist es der Paprec Group gelungen, im Bereich der Verarbeitung von Elektro- und Elektronikaltgeräten echte Expertise zu entwickeln. Das gilt sowohl für die Demontage der Geräte als auch die Automatisierung der Verfahren, die Verfeinerung der Sortierung oder die Rückgewinnung von Lithium aus Batterien und Akkus.
 
2013 hat die Paprec Group 80.000 Tonnen EEAG in 8 zertifizierten Werken verarbeitet.

Fragen Sie unsere Experten

Wir möchten Ihr Anliegen so gut wie möglich beantworten. Bitte füllen Sie daher das unten stehende Formular vollständig aus.

* Pflichtfeld

Gemäß dem Datenschutzgesetz "Loi Informatique et libertés" vom 06. Januar 1978 verfügen Sie jederzeit über das Recht auf Zugriff, Berichtigung und Löschen Ihrer persönlichen Daten. Von diesem Recht können Sie Gebrauch machen, indem Sie uns an der unten stehenden Adresse kontaktieren: Paprec Group, Département Communication, 7 rue Pascal 93126 La Courneuve Cedex (FRANKREICH)