Methanisierung Ungefährlicher Abfälle

Ressourcen

Methanisierung ist ein Gärungsprozess, mit dem organisches Material in Kompost, Methan und Kohlendioxid umgewandelt wird. 
 
In Anlagen zur Lagerung ungefährlicher Abfälle können organische Abfälle und Haushaltsabfälle methanisiert werden. Das so erzeugte Methan dient der Strom- oder Wärmeerzeugung. 
 
Heute wird in 201 der 301 Anlagen zur Lagerung nicht gefährlicher Abfälle in Frankreich Biogas gewonnen und in 71 Biogas verwertet.

Die Herausforderung

Mit der Methanisierung können ungefährliche Abfälle noch besser verwertet und natürliche Meliorationen für Landwirte erzeugt werden. Das produzierte Biogas kann als Brennstoff eingesetzt werden. Ganz nebenbei werden auf diese Weise 15 % weniger Abfälle auf Deponien gelagert!
 
Dieses Verfahren zur Abfallvergärung wird in vielerlei Hinsicht den Anforderungen der französischen Umweltkonferenz Grenelle und den Verpflichtungen Frankreichs im Rahmen europäischer Vorstöße für mehr Umweltschutz gerecht, bis 2020 im Energiemix 23 % erneuerbare Energien zu haben: schließlich können auf diese Weise Strom und Wärme produziert und die Treibhausgas- und anderen Emissionen gesenkt werden.  Das Ziel: Bis 2020 soll die Stromproduktion vervierfacht und die Wärmeproduktion versiebenfacht werden. 

Methanisierung Ungefährlicher Abfälle, Paprec Group

Verfahren

Der Methanisierung liegt das Prinzip der anaeroben Vergärung in mikrobiellen Ökosystemen zugrunde. Die organische Zersetzung erfolgt ohne Sauerstoff durch Mikroorganismen.
In Lagerkästen zersetzen sich die Abfälle und produzieren dabei Flüssigkeiten, die man als Sickerwasser und Methan bezeichnet.  Nachdem diese Flüssigkeiten aufgefangen wurden, werden mit dem Gas Turbinen angetrieben, die Strom oder Wärme erzeugen.

Unser Beitrag

Die Paprec Group hat an drei Anlagen zur Verwertung ungefährlicher Abfälle in La Chapelle-sur-Oreuse, Montmirail und Brive Verfahren zur Sammlung und Verwertung von Biogas eingerichtet.
 
83 % des in diesen Paprec-Anlagen gewonnenen Gas werden verwertet. Es ist geplant, an allen Abfalllagerungsstandorten (Klasse II) des Konzerns solche Biogasturbinen zu installieren.

Fragen Sie unsere Experten

Wir möchten Ihr Anliegen so gut wie möglich beantworten. Bitte füllen Sie daher das unten stehende Formular vollständig aus.

* Pflichtfeld

Gemäß dem Datenschutzgesetz "Loi Informatique et libertés" vom 06. Januar 1978 verfügen Sie jederzeit über das Recht auf Zugriff, Berichtigung und Löschen Ihrer persönlichen Daten. Von diesem Recht können Sie Gebrauch machen, indem Sie uns an der unten stehenden Adresse kontaktieren: Paprec Group, Département Communication, 7 rue Pascal 93126 La Courneuve Cedex (FRANKREICH)